Praxisberichte

Hier finden Sie Praxisberichte und Anwendungsbeispiele aus den Bereichen Geoinformatik, Vermessung und GNSS Datenerfassung.


Kann man sich auf GIS Daten verlassen?

Viele Entscheidungen werden heutzutage aufgrund von Geodaten getroffen. Von der einfachen Liegenschaftsauskunft bis zur Wartung und Instandhaltung einer Leitung (z.B.: Strom, Wasser oder Kanal). Die Grundlage hierfür bilden zuvor erfasste Daten. Doch wie zuverlässig sind diese GIS Daten? Mit welcher Methode wurden sie erfasst?



GIS Kollektoren - mehr als nur ein GPS

Die Tage in denen GIS Kollektoren als reines GPS Tool verwendet wurden um eine Position im Außendienst zu erfassen sind vorbei. Ein GIS Kollektor ist viel mehr als nur ein GPS. GIS Kollektoren wie der Leica Zeno 20 ermöglichen dem Anwender...



GPS im Einsatz beim BEV zur Aktualisierung der ÖK50

Das Digitale Landschaftsmodell des BEV beinhaltet die lagerichtige Darstellung von Objekten  wie z.B. das gesamte Verkehrsnetz oder sämtliche Tankstellen in Österreich. Zur Aktualisierung diese Datenbestandes wird unter anderem die GNSS Technologie verwendet...



GPS im Einsatz zur Erstellung eines Masterplans für die öffentliche Beleuchtung

Christian Ragg ist Lichtplaner. In der Südtiroler Marktgemeinde Lana entwickelt er den Masterplan für die öffentliche Beleuchtung. Ziel ist es, mit einem neuen Konzept Energie einzusparen und die Lichtverschmutzung des Nachthimmels einzudämmen. Über 1.500 Leuchten müssen in der Südtiroler Marktgemeinde Lana erfasst und kategorisiert werden. 



Vermessung mit GPS am Gletscher

Seit Anfang 2014 setzt der Stubaier Gletscher auf moderne Leica Geosystems Technologie im Bereich der mobilen Datenerfassung. Herr Rauter (Betriebsleiter Stubaier Gletscherbahnen) ist vor allem von der Genauigkeit überzeugt: "Wir hatten vorher das Leica GS20 im Einsatz welches auch sehr gut funktionierte. Dieses Gerät konnte aber aufgrund der Messgenauigkeit nicht für alle Bereiche eingesetzt werden." 



Mobiles GIS mit Leica Zeno in der Gemeinde Thiersee

Mit der Anschaffung eines mobilen GIS GPS Instrumentes hat die Gemeinde Thiersee (Tirol) zu Beginn des Jahres eine innovative Entscheidung getroffen. Mit Hilfe des Leica CS25 und der GG03 Smart Antenne (Dualfrequenz) sind sie in der Lage GIS Daten zentimetergenau zu erfassen.